Telefonsex Tipps – Sex auf verbaler Ebene

Wie wird Telefonsex eigentlich genau definiert? Bei der Telefonerotik steht vor allem die verbale Kommunikation und Befriedigung im Mittelpunkt. Dabei kannst Du über ein Telefon ein sexuell anregendes Gespräch führen. Es gibt viele Frauen und Männer, die sich gerne auf eine neue sexuelle Erfahrung einlassen. Unter verschiedenen Nummern, ob das privat oder über eine kommerzielle Hotline geht, ist dabei vollkommen egal. Du kannst willige Schlampen anrufen und Deine tiefsten sexuellen Wünsche ausleben. Gerne lassen sich auch Paare auf die erotische Verführung über das Telefon ein. Dabei kannst Du Dich selber befriedigen und Dir entweder vorstellen, was Du gerade am anderen Ende hörst, oder über eine Cam das ganze Geschehen verfolgen. Für den Telefonsex mit professionellen Schlampen oder bei heißen Gesprächen mit privaten Personen über eine Sexseite, musst Du bezahlen. Der Preis pro Telefonerotik ist dabei unterschiedlich. Wichtig ist dabei aber immer, dass Du zu Deinem Höhepunkt kommst.

zu den heissen Telefonsex Girls

Die Telefonerotik zielt vor allem auf Menschen ab, die sich gerne verbal befriedigen lassen. Dabei ist es vollkommen egal, ob Du eine Frau oder ein Mann bist. Bei einer Hotline für Telefonsex rufen sowohl Singles als auch Verheiratete an. Vor allem wer schüchtern ist oder aus anderen persönlichen Gründen nicht in ein Bordell gehen möchte, hat mit dem Sex am Telefon eine gute Möglichkeit zur Befriedigung. Dabei musst Du nicht sexuell frustriert sein, sondern auch Leute in einer gut funktionierenden Partnerschaft holen sich hier den perfekten Kick. Es könnte kaum leichter für Dich sein, mit einer ganz fremden Schlampe Deine geheimsten Wünsche auszuleben.

Telefonsex mit Cam – Selber im Mittelpunkt stehen

Wenn Du gerne selber im Mittelpunkt des Geschehens stehst und es Dich geil macht, dass Du andere bei der Selbstbefriedigung beobachten kannst, dann solltest Du Telefonsex mit Cam ausprobieren. Ob Du mit Schlampen telefonierst und ihr euch gegenseitig beim Sex beobachtet, oder Du Deine eigene Sexshow startest, ist dabei völlig egal. Oft mögen es private Personen viel lieber, ein sexy Telefongespräch mit anderen privaten Personen zu haben. Das ist authentischer und verspricht eine Menge prickelnder Erotik. Das Einzige, was Du beachten musst, ist, dass Du und Dein Telefonpartner bereits 18 Jahre alt seid. Dann sind dem heißen Vergnügen keine Grenzen gesetzt. Wenn Du Dich selber vor der Kamera präsentierst, kannst Du Deine Vorlieben auskosten.

Erotische Spiele am Telefon – Nicht nur für Männer

Beim Telefonsex kannst Du Dich ganz anonym Deiner Lust hingeben. Auch wenn hier das Anfassen wegbleibt, sind den Gelüsten jedoch keine Grenzen gesetzt. Die Frage ist nur wie gut das in Deiner Fantasie funktioniert und wie gut sich Dein Sexpartner ausdrücken kann. Klappt das mit dem Kopfkino mal nicht so perfekt, ist die Technik mittlerweile soweit, dass Du über eine Cam alles ganz genau beobachten kannst. Von Dildospielen oder Bondage, bis hin zu Natursekt, kannst Du auch in der Telefonerotik alles finden. Auch die willigen Frauen sind so unterschiedlich, wie Deine Wünsche. Rassige junge Frauen, Frauen mit dicken Titten oder reife Damen können es Dir beim Sex am Telefon so richtig besorgen. Auch wer auf Männer steht oder einem Pärchen bei ihren perversen Sexspielen gerne zu schaut, kommt auf seine Kosten. Ob Du exhibitionistisch oder voyeuristisch veranlagt bist, Du kannst beim Telefonsex Deine Neigungen vollkommen ausleben.

Ein Dreier ist ebenso möglich beim Sex mit dem Telefon. Dann hörst Du halt zwei willige Schlampen stöhnen, und wie sie es sich gegenseitig besorgen. Vielleicht findet auch Deine Partnerin gefallen an dem heißen Liebesgeflüster. Dann steht einem erotischen Vierer am Telefon nichts mehr im Weg.

Telefonsex – Es wird nicht nur erotisch geflüstert

Beim Telefonsex geht man davon aus, dass es sich immer nur um die sexuelle Befriedigung handelt. Durchaus passiert es auch, dass ein sexuell anregendes Gespräch nicht zustande kommt. Warum ist das so? Sich über sexuelle Probleme zu unterhalten ist mit einer fremden Person meist einfacher. Falls es Dir schwerfällt, mit Menschen in Deinem Umfeld über sexuelle Themen zu reden und Du jemanden Erfahrenes in dem Bereich suchst, stehen Dir die Frauen ebenfalls gerne zur Verfügung. Nur weil Du über intime Themen reden möchtest oder einfach nur ein anregendes Gespräch suchst, wird Dich hier niemand abweisen. Keine Frage, die Telefonerotik ist in erster Linie dafür da, dass Du dich sexuell befriedigen lassen kannst von den notgeilen Schlampen, aber auch für sie ist ein nicht erotisches Gespräch eine willkommene Abwechslung.

Telefonsex Tipps zum lieben Geld

Über Geld spricht man nicht, aber für Dich als Kunde, der ein anregendes Gespräch sucht, ist es schon wichtig, wie viel Du für den erotischen Spaß hinlegst. Die Kosten sind ganz unterschiedlich, je nachdem, wie lange Du brauchst, bis die geile Schlampe Dich bis zum Höhepunkt bringt. Auch kommt es oft darauf an, was Du für einen Dienst wählst. Ein einfaches erotisches Gespräch ist billiger, als wenn Du die Schlampe bei ihren sexuellen Spielchen über eine Webcam oder Livecam sehen möchtest. Meistens läuft die Abrechnung über Deine Telefon- oder Handyrechnung. Aber auch eine Überweisung ist möglich, dabei empfiehlt sich eine Überweisung über den Dienst PayPal. Unabhängig davon, für welche Variante Du Dich entscheidest, wichtig ist vor allem, dass Du etwas vernünftiges für Dein Geld geboten bekommst. Wenn Du nicht mehr magst oder Du fertig bist und auflegst, werden danach keine weiteren Kosten berechnet.

Unsere Empfehlung